Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Mitarbeiter,

das Gymnasium LSH Schloss Ising wünscht Ihnen, Euch bzw. Euren Familien ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Jetzt nach den Weihnachtsferien werden die letzten großen und kleinen Leistungsnachweise vor dem Zwischenzeugnistermin stattfinden. Sollten Sie, liebe Eltern, aufgrund der bisher erzielten Noten Ihres Kindes Fragen zur Schullaufbahn haben, wenden Sie sich bitte an unseren Beratungslehrer Herrn StD Linner. Für eine Terminvereinbarung senden Sie am besten eine E-Mail an beratung-linner@gmx-topmail.de mit Ihren Kontaktdaten. Herr Linner meldet sich dann bei Ihnen. Bei Fragen zu den einzelnen Fächern wenden Sie sich bitte an die Fachlehrer Ihres Kindes. Das Sprechstundenverzeichnis finden Sie auf unserer Homepage.

 

Worauf wir noch hinweisen möchten:

Anmeldung zum Elternportal
ESIS wird zum Halbjahr abgeschaltet! Um weiterhin informiert zu sein, bitten wir Sie, sich beim Elternportal anzumelden. Unterlagen finden Sie auf unserer Homepage und in ESIS. Gerne können Sie sich diese auch im Sekretariat abholen.

Anträge auf Beurlaubung bzw. Unterrichtsbefreiung

Anträge diesbezüglich können nur aus wichtigen Gründen (Urlaubsreisen fallen nicht darunter) und nur von Erziehungsberechtigten gestellt werden. Entsprechende Schreiben von Sportvereinen, Kirchen oder auch Verwandten (z.B. Großeltern) reichen alleine nicht aus, können aber als Anlagen eingereicht werden.
Bitte denken Sie daran, den Antrag rechtzeitig zu stellen, damit die Schule auch reagieren kann und nicht letztlich vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Ich weise darauf hin, dass die Entscheidungsbefugnis bei der Schulleitung liegt. Ein Antrag auf Befreiung gilt als genehmigt, wenn Sie von uns eine entsprechende Mitteilung erhalten. Der Klassenleiter wird von uns informiert. Für Anträge auf Schulbefreiung wegen eines Arztbesuchs gilt das gleiche Verfahren.




W. Brand                                                                                   C. Brandl
OStD, Schulleiter                                                                       OStRin, Internatsleiterin,
                                                                                                 stellv. Schulleiterin

 



Termine

                                           


21. - 25. 01. 2019             Praktikumswoche der 9. Klassen

                                                                                                 


23. 01. 2019                      Anmeldefrist für die DELF-Prüfungen im April/ Mai 2019 (Ansprechpartner: Frau Beyer) 

                                                                                   


01. 02. 2019                      Zeugnis 12/1 für die Q12       

                                          


 

 

Aus dem Schulleben

 

Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen

 

Unter dem Weihnachtsbaum in der Aula unserer Schule warteten Mitte Dezember 2018 Buchpräsente für die besten Leser und Leserinnen der Schule. Emilia Hohlfeld, Jonas Kern, Emilia Ewald und Carola Schreiber stellten sich dem Vorlesewettbewerb der 6. Klassen und trugen ihren Mitschülern Passagen aus modernen Jugendbüchern vor, die sie im Vorfeld selbstständig ausgewählt und vorbereitet hatten. Im Anschluss wurde die Anforderung um eine Stufe erhöht, als die vier Sechstklässler einen ihnen unbekannten Text vorlesen sollten. Beide Disziplinen haben alle Teilnehmer mit Bravour gemeistert und sie begeisterten die Jury, die aus Vertreterinnen des Elternbeirates, zwei Schülerinnen der 10. Jahrgangsstufe und den beiden Deutschlehrerinnen Marion Hevecke und Viktoria Dießner bestand. Auch von ihren Klassenkameraden ernteten sie tosenden Beifall und manch einer hat wohl nach dieser Inspiration seinen Wunschzettel ans Christkind noch um das ein oder andere Buch ergänzt. Besonders lebhaft und ausdrucksstark hat die Schulsiegerin Carola Schreiber der Klasse 6b aus dem Roman „Bitte nicht öffnen! Bissig!“ vorgelesen. Von Nervosität keine Spur legte sich Carola ins Zeug, ahmte Stimmen nach, ließ ihr Publikum schmunzeln und in die Geschichte eintauchen. Jetzt heißt es für Carola: Nach dem Vorlesewettbewerb ist vor dem Vorlesewettbewerb und ab zur nächsten Runde in die Stadtbücherei Traunstein!

Der Teufel springt in Weimar

 

Isinger Elftklässler besuchen die Stadt der deutschen Klassik

Zwei Theater-Aufführungen hatten die Isinger Gymnasiasten bei ihrer Weimar-Fahrt besucht: „A Clockwork Orange“ und „Der zerbrochene Krug“. Zum Erstaunen der begleitenden Lehrkräfte gefiel den meisten Schülern das Lustspiel „Der zerbrochene Krug“ von Kleist trotz seiner zweihundert Jahre alten Sprache viel besser, weil die Schauspieler temporeich und räumlich sehr nahe an den Zuschauern agierten. Dagegen empfanden viele Elftklässler das Bühnenstück „A Clockwork Orange“, eine Adaption des Romans von Antony Burgess mit vielen live gespielten Rammstein-Songs, als zu brutal. Beide Theaterstücke waren aber nur ein Teil des Weimar-Programms, das die Isinger Schüler besuchten. Denn die Epoche der Klassik lässt sich in Weimar bestens studieren: Die Schüler erfuhren dicht gedrängt in Schillers engem Wohnhaus viel Neues über den Dichterkollegen und Freund Goethes, staunten dann über dessen großzügige Wohnung mit den bunten Wänden und bewunderten den prachtvollen Rokoko-Saal der Anna-Amalia-Bibliothek. Am unteren Eingangstor zum Goethe-Gartenhaus sprangen die Elftklässler über das im Boden eingelassene Pentagramm und ahmten damit den Teufel nach, der in der Szene „Studierzimmer I“ aus „Faust – Der Tragödie erster Teil“, Angst vor diesem Zeichen zeigt.

 

 

Eindrücke vom Skilager

 

Es weihnachtet sehr in Ising und Umgebung

In der Vorweihnachtszeit wird viel unternommen. So haben die Isinger Tutoren der 9. Klassen sich als Christkind, Engelchen und Krampus verkleidet und die Schüler der 5. Klassen während des Sportunterrichts überrascht. Nachdem das Christkind lobende wie auch mahnende Worte gesprochen hatte, hat jeder Schüler ein kleines Geschenk mit selbstgebackenem Inhalt erhalten. Auch die Mädchen aus dem Internat haben die Waldweihnacht Halsbach besucht und sich an allerlei Köstlichkeiten erfreut.