Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

jetzt nach den Pfingstferien steht die letzte Runde der großen und kleinen schriftlichen Leistungsnachweise an. Sollten Sie, liebe Eltern, aufgrund der bisher erzielten Noten Ihres Kindes Fragen zur Schullaufbahn haben, wenden Sie sich bitte an unseren Beratungslehrer StD Linner. Für eine Terminvereinbarung senden Sie am besten eine E-Mail an beratung-linner@gmx-topmail.de mit Ihren Kontaktdaten. Herr Linner meldet sich dann bei Ihnen. Bei Fragen zu den einzelnen Fächern wenden Sie sich bitte an die Fachlehrer Ihres Kindes. Das Sprechstundenverzeichnis haben Sie über ESIS erhalten.

Die Abiturprüfungen sind fast abgeschlossen. Unsere Abiturientinnen und Abiturienten legen noch ihre Kolloquiumsprüfungen und eventuelle mündliche Prüfungen ab, dann ist alles geschafft.

Die feierliche Entlassung der Abiturientinnen und Abiturienten findet am Freitag, 29.06.2018, in unserer Schule statt. Aus diesem Grund endet an diesem Tag der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler um 10.15 Uhr.

Am Freitag vorher, am 22.06.2018 findet um 19:00 Uhr unter dem Motto „Klassik in Schloss" unser Schulkonzert statt. Dazu lade ich Sie ganz herzlich ein.

Worauf wir noch einmal hinweisen möchten:

Anträge auf Beurlaubung bzw. Unterrichtsbefreiung

Anträge diesbezüglich können nur aus wichtigen Gründen (Urlaubsreisen fallen nicht darunter) und nur von Erziehungsberechtigten gestellt werden. Entsprechende Schreiben von Sportvereinen, Kirchen oder auch Verwandten (z.B. Großeltern) reichen alleine nicht aus, können aber als Anlagen eingereicht werden.
Bitte denken Sie daran, den Antrag rechtzeitig zu stellen, damit die Schule auch reagieren kann und nicht letztlich vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Ich weise darauf hin, dass die Entscheidungsbefugnis bei der Schulleitung liegt. Ein Antrag auf Befreiung gilt als genehmigt, wenn Sie von uns eine entsprechende Mitteilung erhalten. Der Klassenleiter wird von uns informiert. Für Anträge auf Schulbefreiung wegen eines Arztbesuchs gilt das gleiche Verfahren.

 

Was sich in der kommenden Zeit sonst noch so an unserer Schule tut bzw. welche Termine für Sie, liebe Eltern, wichtig sind, entnehmen Sie bitte dem aktuellen Terminplan.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 


W. Brand                                                                                   C. Brandl
OStD, Schulleiter                                                                       OStRin, Internatsleiterin,
                                                                                                 stellv. Schulleiterin

 



Termine

 


19.05. -03.06.2018          Pfingstferien

                                           Abreise am Freitag, 18.05.2018, Unterrichtsende um 11.20 Uhr

                                       Anreise am Sonntag, 03.06.2018, ab 17.00 Uhr

                                           


05.06. - 07.06.2018          Kolloquium
  und  vom
11.06. - 13.06.2018                                  

                                           


19.06. - 22.06.2018          Mündliche Abiturprüfungen
                                 

                                           


21.06.2018                        Schlossball

                                 

                                           


22.06.2018                        „Klassik im Schloss", Konzert um 19:00 Uhr in unserer Aula
                                 
                                          Wir bitten Sie, sich für den Konzertbesuch anzumelden.
                                          Infos hier!

                                           


25.06. - 29.06.2018          Berlinfahrt der 10. Klassen
                                 

                                           


29.06.2018                        Entlassung der Abiturienten
                                 

                                           


06.07. -08.07.2018           6. Pflichtheimfahrt

                                                     Das Internat ist an diesem Wochenende geschlossen. 

                                                     Abreise am Freitag, 06.07.2018, um 13.20 Uhr

                                                  Anreise am Sonntag, 08.06.2018, ab 17.00 Uhr

Aus dem Schulleben

 

„Verwirkliche deinen Traum!“

Unser ehemaliger Schüler und heutiger Umsatz-King Michi Schanz ermutigte die Zehntklässler, ihren eigenen Weg zu finden und ein Unternehmen zu gründen

Michi Schanz, der vor neun Jahren an unserem Gymnasium sein Abitur abgelegt hatte, kam mit seinem Freund und Firmengründer Andi Ramelsberger an die ehemalige Schule, um die Zehntklässler zu bestärken, sich selbständig zu machen. Dabei plauderten die beiden aus dem Nähkästchen – hatten sie doch vor fast genau zehn Jahren die Firma „Spreadfilms“ gegründet, mit der sie bis heute sehr großen Erfolg haben.

„Schon als Zehntklässler haben wir eigene Filme gedreht, geschnitten und verkauft.“ Mucksmäuschenstill war es, als der gelernte Informatiker Andi Ramelsberger aus der Gründerzeit erzählte. „Wir haben für sechs Euro dreißig in einem Fast-Food-Restaurant gearbeitet, um dieses sauer verdiente Geld in unser Kamera-Equipment zu stecken.“ Der damalige Wandel von der VHS-Analog-Kamera zur Digital-Technik sei für ihren Einstieg in das Filmgeschäft dann ein passender Zufall gewesen. Heute beschäftigt ihr Unternehmen 35 Mitarbeiter und produziert unter anderem Imagefilme, Produktvideos und Tourismusfilme für namhafte Firmen wie die den Antennenhersteller Kathrein, die Bundesbahn, den Molkereibetrieb Bauer, Red Bull und BMW. „Spreadfilms“ hat sein Zentrum in Traunstein und München, beginnt aber derzeit, von Wien aus den österreichischen Markt zu erobern.

„Wir können jeden Tag das tun, was wir uns wünschen.“ Auch jenseits des unternehmerischen Erfolgs sind die beiden Unternehmer sehr zufrieden mit ihrer Entscheidung, nicht studiert, sondern gleich eine Firma gegründet zu haben. „Man muss den Weg gehen, den man für richtig hält“, betont Michi Schanz, „Gegenwind gibt es immer viel.“ Auf die vielen Nachfragen von den Schülern hin erläutern die beiden Firmengründer noch einige Details aus den letzten zehn Jahren: Wie sie ihr erstes Büro in Traunstein selbst renoviert hatten, wie die Zahl ihrer Mitarbeiter bis heute auf 35 Personen angewachsen ist, dass sie heute damit klarkommen müssen, viel Zeit damit zu verbringen, ihre Mitarbeiter zu führen, statt selbst Filme zu drehen.

An unserem Gymnasium dabei ist auch Jakob Bruckner, der zusammen mit seinem jüngeren Bruder Matti erfolgreich unter dem Bandnamen Bruckner auftritt. Jakob erzählt von den harten Jahren vor zehn oder fünfzehn Zuhörern, von den Zweifeln über den richtigen Weg.

Würden alle drei noch einmal diesen mutigen Schritt gehen, fragen die Schüler. „Wir haben unser Hobby zum Beruf gemacht – das ist super“, antwortet Andi Ramelsberger. Man müsse aber dafür brennen, meint Michi Schanz. Denn: „Wir haben wahnsinnig viel Energie reingesteckt.“

Michi Schanz (rechts) besuchte uns zusammen mit Andi Ramelsberger.

Exkursion der 8. Klassen nach Regensburg

 

Die Lateinschüler der 8. Klassen unternahmen in diesem Schuljahr erstmalig eine Klassenfart nach Regensburg. Auf den Spuren der Römer lernten sie dabei zunächst die heute noch deutlich sichtbaren Überreste der Antike im Stadtbild kennen. Darüber hinaus erhielten sie die einmalige Gelegenheit, praktische Erfahrungen mit der Lebenswelt der Römer zu machen, indem sie u.a. selbst ein antikes Mosaik entwarfen oder eine römische Mahlzeit vom "heißen Stein" zubereiteten. Es folgte der Besuch der Walhalla, die der bayrische König Ludwig I. im 19. Jhdt. nach dem Vorbild des berühmten Pantheons in Athen errichten ließ. Ein besonderes Highlight war die Fahrt auf der "navis lusoria", einer rekonstruierten römischen Galeere.

 

 

Känguru-Wettbewerb

 

Auch im aktuellen Schuljahr nahmen wieder knapp über 200 Isinger Schüler aus den Klassen 5 - 9  teil und stellten sich am 3. Donnerstag im März den 24 (Klassen 5 und 6) bzw. 30 Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeit. 

Punktbester der Schule mit 108,75 P. wurde Lennard Röder aus der 6. Klasse, gefolgt von Phillip Sorembe und Emma Brandl. Von über 170.000 Teilnehmern aus der 6. Jahrgangsstufe lagen diese Schüler unter den besten 10 %, Lennard Röder sogar unter den besten 1% des Landes - wir gratulieren!

 

Das Foto zeigt den diesjährigen Preisträger zusammen mit dem Organisator, Herr Riepp.