Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Mitarbeiter,



das Gymnasium LSH Schloss Ising wünscht Ihnen, Euch bzw. Euren Familien ein gutes neues Jahr.

Jetzt nach den Weihnachtsferien werden die letzten großen und kleinen Leistungsnachweise vor dem Zwischenzeugnistermin stattfinden. Sollten Sie, liebe Eltern, aufgrund der bisher erzielten Noten Ihres Kindes Fragen zur Schullaufbahn haben, wenden Sie sich bitte an unseren Beratungslehrer Herrn StD Linner. Für eine Terminvereinbarung senden Sie am besten eine E-Mail an beratung-linner@gmx-topmail.de mit Ihren Kontaktdaten. Herr Linner meldet sich dann bei Ihnen. Bei Fragen zu den einzelnen Fächern wenden Sie sich bitte an die Fachlehrer Ihres Kindes. Das Sprechstundenverzeichnis ist Ihnen per ESIS zugegangen.

 

Worauf wir noch hinweisen möchten:

Anträge auf Beurlaubung bzw. Unterrichtsbefreiung

Anträge diesbezüglich können nur aus wichtigen Gründen (Urlaubsreisen fallen nicht darunter) und nur von Erziehungsberechtigten gestellt werden. Entsprechende Schreiben von Sportvereinen, Kirchen oder auch Verwandten (z.B. Großeltern) reichen alleine nicht aus, können aber als Anlagen eingereicht werden.
Bitte denken Sie daran, den Antrag rechtzeitig zu stellen, damit die Schule auch reagieren kann und nicht letztlich vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Ich weise darauf hin, dass die Entscheidungsbefugnis bei der Schulleitung liegt. Ein Antrag auf Befreiung gilt als genehmigt, wenn Sie von uns eine entsprechende Mitteilung erhalten. Der Klassenleiter wird von uns informiert. Für Anträge auf Schulbefreiung wegen eines Arztbesuchs gilt das gleiche Verfahren.


W. Brand                                                                                   C. Brandl
OStD, Schulleiter                                                                       StRin, Internatsleiterin

 



Termine

 

02.02.2017                        Zeugnis über den Ausbildungsabschnitt 12/1


03.02.-05.02.2017            3. Pflichtheimfahrt
                                                 Das Internat ist an diesem Wochenende geschlossen.
                                                 Abreise am Freitag, 03.02.2017,  Unterrichtsende um 12.50 Uhr
                                                 Anreise am Sonntag, 05.02.2017, ab 17.00 Uhr


06.02.-10.02.2017             Praktikum der 9. Klassen


17.02.2017                        Ausgabe der Zwischenzeugnisse für die 9. u. 10. Jgst. und
                                          der Information zum Notenbild für 5. - 8. Jgst. und der Zeugnisse
                                          über den Ausbildungsabschnitt 11/1

 

 



Aus dem Schulleben


„Eine ganz knappe Geschichte!“

Paulina Schmid siegt mit "Rubinrot" bei unserem Vorlesewettbewerb

 

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen holte Paulina Schmid die Siegestrophäe. Ihren ersten Preis erreichte sie durch das Vorlesen des beliebten Fantasy-Romans "Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten" von Kerstin Gier. Paulina entführte die lauschenden Klassenkameraden und die Jury mit Hilfe des Mädchen Gwendolyn in die Vergangenheit, stand diesem bei Anfeindungen ihrer Cousine Charlotte beiseite und entdeckte mit ihr gemeinsam Geister und Dämonen in den Winkeln der Welt. Doch auch Paulinas Mitstreiter hatten ein Händchen für gute Bücher und spannende Textstellen: Justin Tichy tauchte in die Geschichte von Haddix' "Schattenkinder" ein, Adele Amm präsentierte "Die Schule der magischen Tiere" von Margit Auer und Maja Sailler ließ alle bei der Schlussszene von Suzanne Collins' "Die Tribute von Panem" erzittern.

In der zweiten Runde musste die jungen Gymnasiasten dann ihre Vorlesekunst unter erschwerten Bedingungen unter Beweis stellen. Nun lasen die Schüler eine Passage aus dem für sie unbekannten Kinderbuch "Paul Vier und die Schröders" von Andreas Steinhöfel. Drei Deutschlehrern und drei Schülermüttern, Christa Tauser, Barbara Okunzuwa und Angelika Weber, fiel die Entscheidung schwer: Die Finalisten trugen nicht nur die Dialoge pointiert vor, sondern brachten die Jury auch zum Schmunzeln, als sie den Kaffeeklatsch der spießigen Bewohner der Ulmenstraße bei missratener Käsetorte in die Isinger Aula holten. "Das war eine ganz knappe Geschichte", so die Jury, als sie dann letztlich Paulina als verdiente Siegerin kürten.

Die Deutschlehrer belohnten die begabten Leser mit einer Bücherüberraschung und einer Urkunde. Paulina Schmid wird aber noch für das Isinger Gymnasium die nächste Runde in Traunstein bestreiten - mit großem Erfolg, wie ihre Klassenkameraden und Lehrer hoffen.

 

 

 

 

Impressionen vom Skilager