Bläserklasse

Sehr geehrte Eltern!

Seit 2004 bietet das LSH Schloss Ising für die neuen 5. Klassen die Teilnahme an einer so genannte „Bläserklasse“ an.

Was ist eine Bläserklasse?
Eine Bläserklasse ist grundsätzlich eine ganz normale Klassengemeinschaft, allerdings mit einer kleinen Besonderheit: Innerhalb des regulären Musikunterrichts erlernen alle Schüler dieser Klasse ein Blasinstrument und musizieren im Klassenverband.

Wer kann an der Bläserklasse teilnehmen?
Grundsätzlich darf jeder Schüler, der am LSH Schloss Ising in der 5. Klasse beginnt, an der Bläserklasse teilnehmen. Sollten allerdings zu viele oder zu wenige Schüler dieses Angebot wahrnehmen wollen, kann die Teilnahme nicht garantiert werden.
Es empfiehlt sich deshalb eine möglichst frühzeitige Anmeldung.

Welche Vorteile oder Nachteile bringt die Bläserklasse für mein Kind?
Die Vorteile des Erlernens eines Instruments und dem gleichzeitigen Musizieren im Klassenverband liegen auf der Hand: Im gemeinsamen Musizieren werden nicht nur Töne geübt, sondern auch Aufmerksamkeit, Konzentration, Rücksicht, Sorgfalt und Verantwortung. Insofern leistet das aktive Musizieren einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und das Orchester entwickelt sich zu einem „Ort des sozialen Lernens".

Klassengemeinschaft
Motivation und Erfolg als Klassenerlebnis ist auch sozialer Erfolg. So ist die Klassen-gemeinschaft in Bläserklassen durch das gemeinsame Ziel sehr stark, das Lernklima positiv und erstaunlich aggressionsfrei. Teamfähigkeit wird als wichtige Schlüssel-qualifikation spielerisch erworben; einander zuhören, Rücksicht nehmen und sich gegenseitig unterstützen sind bleibende und prägende Erfahrungen. Letztlich ist dies auch Prävention von Gewalt in der Schule und eine Immunisierung gegen Sinnleere. Dieser Musikunterricht erfüllt damit einen drängenden gesellschaftlichen Auftrag.

Musik macht klug
Seriöse Untersuchungen belegen immer mehr, dass Kinder, die ein Musikinstrument systematisch erlernen, auch in anderen schulischen Bereichen davon profitieren.
So steigt die Konzentrationsfähigkeit; Ausdauer und Merkfähigkeit werden stärker. Ergebnis: bessere schulische Leistungen insgesamt. Bläserklassen haben einen exzellenten Ruf auch bei anderen Fachlehrern, da für die Kinder gemeinsames, zielorientiertes Arbeiten selbstverständlich ist.

Wie lange dauert eine Bläserklasse?
Die Bläserklasse ist jeweils für zwei Jahrgangsstufen (5.+ 6. Klasse) geplant.

Was passiert nach der Bläserklasse? 
Im Anschluss (ab Jgst. 7) haben die Schüler die Möglichkeit, im Wahlunterricht Musik in den verschiedenen Schulensembles (Symphonisches Blasorchester, Bigband, Holzbläser-, Blechbläserensemble etc.) teilzunehmen, damit sie auch weiterhin mit ihrem Instrument in einer Gemeinschaft musizieren können. Wenn es möglich ist, wird aber auch im Klassenverband noch weitermusiziert.

Welchen Beitrag leisten Eltern für "Klassenmusizieren" mit Blasinstrumenten?
Für die Bläserklasse hat das LSH Schloss Ising schon viele Instrumente (Saxophone, Querflöten, Klarinetten, Posaunen, Trompeten) angeschafft, die als Leihinstrumente an die Schüler ausgegeben werden. Dazu kommt das Zubehör, wie etwa Instrumenten- und Notenständer und die laufenden Kosten für die Versicherung, Noten und Reparaturen der Instrumente. Aus diesem Grund muss pro Schüler/in von den Eltern ein jeweils auf zwei Jahre festgelegter monatlicher Betrag von € 15,- erhoben werden. Sollte Ihr Kind schon ein Instrument mit Ständer und Notenpult besitzen, fallen nur die Notenkosten an. Der Erwerb eines Instruments oder ein Leasingvertrag sind auch kostengünstig über das LSH Schloss Ising, Fachschaft Musik, möglich.

Wo kann ich noch Näheres erfahren?
Für Nachfragen stehe ich Ihnen gerne in meiner Sprechstunde unter Telefon 08667/8884-50, oder unter frank.schoeftenhuber@web.de zur Verfügung.


Mit freundlichem Gruß


Frank Schöftenhuber
StR Fachbetreuer Musik