Schultheater Gymnasium LSH Schloss Ising


Sorella


Premiere am Dienstag, 20.03.2018, um 19.00 Uhr

 

weitere Vorstellungen:
Mittwoch, 21.03.2018, um 19.00 Uhr
Donnerstag, 22.03.2018, um 19.00 Uhr

 

Die Odyssee nach Homer


März 2017

Presseecho:

Chiemgauzeitung vom 31.03.2017

Bilder von der Premiere

Fotos: Stefan Anner

Ovids Metamorphosen

 

Bilder von Ovids Metamorphosen


Presseecho: Chiemgau-Zeitung vom 04.03.2016

marsical

das musical

Bilder von den Vorbereitungen

Bilder von der Vorstellung

Presse-Echo

Chiemgauzeitung vom 11.03.2015
Filmbeitrag im Regionalfernsehen Oberbayern rfo
Traunsteiner Tagblatt vom 11.03.2015

 

Faust  

der Tragödie erster Teil

von J.W. von Goethe

 

Premiere am 08.04.2014 um 19.30 Uhr

Presseecho: chiemgau24

Erste Probenfotos

Bilder von der Vorstellung


Das Theater-P-Seminarder 11. Klasse  bereitet die Schüler der 3. bis 6. Klassen der GMS Obing auf die Inszenierung des Theaterstückes „Faust, Der Tragödie erster Teil“  von J. W. von Goethe vor. Ein Bericht darüber hier.

 

 

"Der Brandner Kaspar schaut ins Paradies"

Eigene Fassung der Theater- und Musikgruppen der Schule nach Josef Lutz

Premiere am 26.04.2013

Bilder von der Vorstellung


"Das Nibelungenlied  -  für Kinder".

Premiere am 30. April 2012 um 19.00 Uhr

Wie war das mit dem Schatz der Nibelungen? Mit dem Drachen und der Tarnkappe?

Siegfried, der junge Königssohn von Xanten, erlangt den sagenhaften Schatz der Nibelungen, die Tarnkappe des Zwerges Alberich und das Schwert Balmung. Er tötet den Drachen und wird durch dessen Blut nahezu unverwundbar. Aber geht es in dieser Sage nicht vor allem um Macht, Neid, Gier und Liebe? Warum wurde das Nibelungenlied seit 700 Jahren von Generation zu Generation weitererzählt?

Deswegen spielen wir das Nibelungenlied. Wir, die Theater-, Musik- und Kunstgruppen des Gymnasiums Ising mit Schülern von der 5. bis zur 12. Klasse, erzählen mit viel Spiel, Musik und tollen historischen Kostümen dieses bedeutendste mittelhochdeutsche
Heldenepos, das germanische Sagenstoffe vereint. Eine Aufführung, die nicht nur Kindern, sondern allen Junggebliebenen Freude machen soll.